Berufsunfähigkeit

Sorgenfrei durch das Leben – egal was kommt

Vergleiche & Tipps

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gilt als wichtigste Versicherung im Bereich der Vorsorge. Warum aber ist die BU so unverzichtbar? Jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland muss seinen Beruf vor Erreichen des Rentenalters aufgeben.

Viele trifft es vor dem 40. Lebensjahr.

k

Wann?

Eine Berufsunfähigkeit wird dann angenommen, wenn der Versicherte voraussichtlich für 6 Monate krankheitsbedingt nicht mehr in der Lage ist, seinen zuletzt ausgeübten Beruf ganz oder teilweise auszuüben. Alternativ wird Berufs­unfähigkeit auch dann angenommen, wenn jemand bereits seit mehr als 6 Monaten nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann.

Meist kommen weitere finanzielle Belastungen hinzu, beispielsweise für medizinische Versorgung oder Betreuung. Besonders schwerwiegend ist das für junge Leute mit nur geringem Finanzpolster, für Familien mit Alleinverdiener oder für Singles.

Für wen?

Der Abschluss einer BU bietet Schutz für jeden, der seinen Lebensunterhalt wegen einer Arbeitsunfähigkeit nicht mehr sichern kann. Das Hauptziel einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist also der Ausgleich von Einkommensausfällen. Da die gesetzlichen und betrieblichen Leistungen meist unzureichend sind, wird der private Versicherungsschutz durch eine BU immer wichtiger. Er besteht auch dann weiter, wenn der Arbeitsplatz verloren geht oder sich der Beruf des Versicherten ändert.

g

Warum sinnvoll?

Vor allem Berufstätige mit einem vergleichsweise wenig körperlich belastenden Job im Büro neigen zu der Einschätzung, dass sie nicht vom Risiko einer Berufsunfähigkeit betroffen sind – getreu dem Motto: Am Schreibtisch sitzen werde ich immer irgendwie können. Eine Fehl­ein­schätzung, wie der Blick auf die Grafik oben mit den häufigsten Ursachen einer Berufsunfähigkeit zeigt: Das Risiko, psychisch zu erkranken, am Bewegungsapparat gesundheitliche Probleme zu bekommen oder Herz-Kreislauf Probleme zu haben, mag bei dem einen oder anderen Beruf stärker oder eben weniger stark ausgeprägt sein. Am Ende kann es aber jeden treffen – unabhängig von der beruflichen Tätigkeit.

% volle Rente

Jeder

% Abgesichert

Arbeitsunfälle

Aufgepasst…

Die Versicherer möchten ihren Kunden sowohl eine preiswerte Basisabsicherung als auch einen umfassenden Versicherungsschutz anbieten. Deshalb verwenden sie in ihren Verträgen oft unterschiedliche Definitionen dafür, was eine Berufsunfähigkeit ausmacht.

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.