Heute für Morgen vorsorgen

Deine gesetzliche Rente wird in den kommenden Jahrzehnten immer weniger zum Leben reichen. Um später genug Geld zu haben, musst du heute handeln.

Tipps

Sichere dir unbedingt staatliche Förderung. Die steht dir zu.

Beginne so früh wie möglich mit deiner privaten Altersvorsorge.

Sichere dir Vorteile aus Betriebsrenten, staatlich geförderten Renten oder Sparplänen.

Auch ein Eigenheim kann eine sinnvolle Geldanlage darstellen.

Professionelle Beratung ist bei der Altersvorsorge das A und O.

Enjoy this

for this

is your life

Informiere dich kostenlos & unverbindlich

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Altersarmut…

Die Altersvorsorge ist in Deutschland derzeit ein großes Thema. Die gesetzlichen Renten reichen häufig nicht für den Lebensunterhalt aus, immer mehr Menschen droht die Altersarmut. Als besonders gefährdet gelten derzeit Frauen sowie angehende Rentner. Die Gründe für das Problem sind vielfältig: Sinkende Löhne, geringe Geburtenraten, niedrige Zinsen…

Nur mehr jeder zehnte Deutsche glaubt, dass seine gesetzliche Rente ausreichend ist. Auch du solltest daher unbedingt frühzeitig auf die zusätzliche private Vorsorge setzen.

Infos & Tipps

Der erste Schritt einer umfassenden Altersvorsorge liegt deshalb darin, die eigene gesetzliche Rente realistisch einzuschätzen. Schließlich ist das deutsche Rentensystem derzeit in stetiger Bewegung. So wurde das Renteneintrittsalter in den vergangenen Jahren stufenweise angehoben und du genießt keine Garantie bezüglich Zinsen oder Beitragszahlungen im Alter. Selbst bei einer hohen gesetzlichen Rente solltes du daher zusätzlich privat vorsorgen.

Natürlich bist du mit  Anfang 20 vielleicht noch nicht gewillt, bereits Geld in deine Altersvorsorge zu investieren, schließlich kannst du die ein-, zwei- oder gar dreihundert Euro pro Monat auch für eine Reise oder einen neuen Fernseher ausgeben.

Dir sollte jedoch klar sein, dass du immense Zinseffekte verschenkst, wenn du weitere fünf oder zehn Jahre mit deiner privaten Altersvorsorge wartest.

Ziel einer Altersvorsorge sollte es sein, so viel Geld anzusparen, dass auch du im Alter deinen gewohnten Lebensstandard halten kannst. Es wird davon ausgegangen, dass ein Mensch im Rentenalter mit rund 80 Prozent seines bisherigen Gehalts auskommen kann.

Und in der Regel gilt: Je früher Sie mit dem Sparen beginnen, desto besser.

Bereits kleine Beträge können einen Unterschied machen. Eine gute Altersvorsorge besteht aus mehreren Bausteinen, wie beispielsweise einer eigenen Immobilie, einer Rentenversicherung und einer Riester-Rente.

Wenn du Angebote vergleichst,

 

solltest du in einem ersten Schritt die Höhe deiner Rente nach derzeitigem Stand ermitteln (z. B. die Höhe der staatlichen Rente – s. Renteninformationsblatt).
In einem zweiten Schritt überlegst du, wie viel Geld du im Alter benötigen bzw. anstreben willst. Die Differenz zur vermuteten Rente nennt sich Rentenlücke – und diese Lücke gilt es zu schließen.
In einem dritten Schritt berücksichtigst du deine persönlichen Voraussetzungen („persönliche Faktoren“): Welches Sparziel gibt es? Soll das Geld eher konservativ oder eher renditeorientiert angelegt werden? Und ebenfalls wichtig: Wie viel Zeit bleibt bis zur Rente?

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

Albert Einstein